Commento all’art.128 bis t.u.b.,